Aktuelle Topangebote

Paradores Rundreisen
Nordspanien Rundreisen
Andalusien Busrundreisen
Andalusien Mietwagenrundreisen
Kastilien La Mancha

Kastilien La Mancha - Zentralspanien

Kastilien-La Mancha, im Herzen der Iberischen Halbinsel gelegen, besteht im Wesentlichen aus einem riesigen Hochplateau, wir finden aber auch einige Bergzüge.

Für den Besucher von Interesse sind natürlich vor allem die monumentalen Städte, wie Toledo oder Cuenca, man sollte aber auch einige der interessanten Routen in Erwägung ziehen: Ruta de los Pueblos Negros ("Route der schwarzen Dörfer"), deren Name von der Verwendung von Schiefer in ihrer traditionellen Architektur herrührt, "Route der Safran-Felder", "Route der Burgen", und die "Route von Don Quijote", benannt nach Cervantes legendärem Mann aus La Mancha. Auch heute findet man noch überall jene charakteristischen Windmühlen, mit denen Don Quijote den Kampf aufnahm.

Die traditionelle Küche ist einfach und schmackhaft, mit Wild, Eintöpfen, Wurstwaren und dem bekannten Manchego Käse. Die ausgezeichneten Weine sind eine perfekte Ergänzung.

Die regionalen Handwerksprodukte sind vielfältig, von Keramik und Stickereien bis hin zu den berühmten Schwertern von Toledo und Messern von Albacete. Kastilien-La Mancha, im Herzen der Iberischen Halbinsel gelegen, besteht im Wesentlichen aus einem riesigen Hochplateau, wir finden aber auch einige Bergzüge.

Für den Besucher von Interesse sind natürlich vor allem die monumentalen Städte, wie Toledo oder Cuenca, man sollte aber auch einige der interessanten Routen in Erwägung ziehen: Ruta de los Pueblos Negros ("Route der schwarzen Dörfer"), deren Name von der Verwendung von Schiefer in ihrer traditionellen Architektur herrührt, "Route der Safran-Felder", "Route der Burgen", und die "Route von Don Quijote", benannt nach Cervantes legendärem Mann aus La Mancha. Auch heute findet man noch überall jene charakteristischen Windmühlen, mit denen Don Quijote den Kampf aufnahm.

Die traditionelle Küche ist einfach und schmackhaft, mit Wild, Eintöpfen, Wurstwaren und dem bekannten Manchego Käse. Die ausgezeichneten Weine sind eine perfekte Ergänzung.

Die regionalen Handwerksprodukte sind vielfältig, von Keramik und Stickereien bis hin zu den berühmten Schwertern von Toledo und Messern von Albacete.


Wissenswertes über Kastilien-La Mancha

Hauptstadt: Toledo
Fläche: 79.463 km²
Einwohner: 2.115.334
Bevölkerungsdichte: 27 Einwohner/km²

Geschichte der Region Kastilien La Mancha


Kastilien-La Mancha ist die Nachfolgerin der historischen Region Neukastilien, die ihrerseits dem Königreich Toledo folgte. Das Königreich Toledo war eines der Königreiche (Taifa) von Al-Andalus, dessen Hauptstadt durch Alfonso VI. von Kastilien 1085 erobert wurde. Später wurden die Gebiete von Cuenca 1177 erobert und das übrige südliche Gebiet wurde zur Zeit Alfonso VIII von Kastilien konsolidiert.

1605 erschien die erste Ausgabe des Buches Don Quijote de la Mancha von Miguel de Cervantes, das einen Teil von Kastilien-La Mancha berühmt gemacht hat.

1785 wurde die Region durch eine Territorialordnung von Floridablanca in die Provinzen Cuenca, Guadalajara, Madrid, La Mancha und Toledo unterteilt. Die Bevölkerung von Albacete, Chinchilla, Almansa, Hellín und Yeste hingegen wurden Teil des Königreichs Murcia.


Ferias in der Region Kastilien La Mancha


  • Erste Februar Woche: La Endiablada Kostümfest in Cuenco. Die Teilnehmer verkleiden sich als Teufel.
  • Karwoche: Semana Santa Teilweise mit der Verbrennung eines „Strohjudas“
  • Maibeginn: Mayos Maifeste mit Maikreuzen
  • Pfingsten: Pentecostes In Palencia „Feria-Chica“
  • Christi Himmelfahrt: Corpus Cristi Sehenswert in Toledo
  • Woche ab 3. August: Fiesta de la Virgen del Sargrario das größte Fest in Toledo

Alle Termine der Feste können abweichen.


Gastronomie in der Region Kastilien La Mancha


Die Küche von Kastilien – La Mancha zeichnet sich durch ihre Vielfältigkeit, jedoch auch durch ihre Einfachheit aus Sie werden erstaunt sein, was für Gerichte aus den selbstangebauten und gezüchteten Zutaten gezaubert wird.

Hauptsächlich werden die Gerichte aus Brot, Fleisch und Gemüse zubereitet. Eine dieser Zutaten werden Sie in jedem Gericht finden, das Sie bestellen. Zusammen mit den Gerichten werden die fantastischen Weine aus Kastilien La Mancha genossen, oder aber ein Stück des leckeren Schafskäses und zur Abrundung eines jeden Essens lassen Sie sich von den feinen Desserts verwöhnen.

Die Hauptrolle der Gastronomie in Kastilien La Mancha spielt das Gemüse, jedoch dürfen Sie die folgenden Gerichte nicht verpassen:

  • Das geschmorte oder marinierte Rebhuhn aus Toledo
  • Gebratenes Zicklein „Cabrito Asado“ in Guadalajara
  • „Sopas de ajo“ Knoblauch-Brot-Suppe mit Paprikapulver und manchmal mit Kümmel serviert
  • „Migas de pastor“ Brotstücken, die in Öl und Knoblauch angebraten werden. Manchmal werden sie auch in einer süßen Variante serviert. In der herzhaften Variante wird Wurst, Sardinen oder Weintrauben zu den Migas gegessen
  • „bizcocha de Alcazar“ in Milch getränkter und mit Zucker, Zimt und Vanille überzogener Fladen

Typische Produkte für Kastilien – La Mancha:

  • Manchego Käse
  • Safran aus der Mancha
  • Olivenöl aus den Bergen von Toledo
  • Auberginen aus Almargo
  • Hausgemachtes Marzipan aus Toledo
  • Manchego-Lammfleisch

Natur in der Region Kastilien La Mancha


In der Region Kastilien – La Mancha befinden sich zurzeit sieben Naturparks:

Naturreservat Alto Tajo, dieser wurde am 06.April 2000 zum Naturpark ernannt und liegt in der Provinz Guadalajara. Ausdehnung: 176.265 Hektar

Naturreservat Hayedo de Tereja Negra, er wurde im Jahr 1978 und erneut im Jahr 1987 zum Naturpark erklärt. Auch er liegt in der Provinz Guadalaraja. Ausdehnung: 1.641 Hektar

Naturreservat Los Calares del Rio Mundo y de la Sima, er wurde im Jahre 2005 zum Naturpark erklärt. Liegt in der Provinz Albacete. Ausdehnung: 19.192 Hektar

Naturreservat Barranco del Rio Dulce, ernannt zum Naturpark im Jahre 2003, liegt in der Provinz Guadalajara. Ausdehnung: 8.348 Hektar

Naturreservat Lagunas de Ruidera, ernannt zum Naturpark am 13. Juli 1979, liegt in der Provinz Ciudad Real. Ausdehnung: 3.772 Hektar

Naturreservat Serrania de Cuenca, ernannt zum Naturpark am 8. März 2007, in der Provinz Cuenca. Ausdehnung: 73.726 Hektar

Nationalpark Tablas de Daimiel, wurde zum Nationalpark ernannt im am 28. Juni 1973, liegt in der Provinz von Ciudad Real. Ausdehnung: 1.928 Hektar

Es gibt noch einige andere Reservate und Naturparks in Kastilien La Mancha. Nehmen Sie sich die Zeit und besuchen diese Orte und nehmen die komplette Fülle der Natur in sich auf.


Orte in Zentralspanien /
Kastilien La Mancha

  • Region Kastilien La Mancha
  • Provinz Kastilien La Mancha
  • Cuenca
  • Toledo