Aktuelle Topangebote

Paradores Rundreisen
Nordspanien Rundreisen
Andalusien Busreisen
Andalusien Mietwagenreisen
Paradores Spanien

Hotel Parador de Toledo **** Parador für Golfurlaub 


Parador de Toledo

     
    Parador de Toledo Parador de Toledo Parador de Toledo Parador de Toledo Parador de Toledo Parador de Toledo Parador de Toledo Parador de Toledo Parador de Toledo Parador de Toledo Parador de Toledo Parador de Toledo Parador de Toledo Parador de Toledo Parador de Toledo Parador de Toledo Parador de Toledo Parador de Toledo Parador de Toledo

    Hotel Parador de Toledo ****
    Typisches Landhaus im Toledanischen Stil, mit Blick auf die Stadt Toledo


    Können Sie sich vorstellen, der kaiserlichen Stadt Toledo einen Besuch abzustatten und am Nachmittag im Liegestuhl neben dem Swimmingpool auszuruhen? Wenn Ihnen dieser Gedanke gefällt, erwarten wir Sie im Parador. Das Gebäude, in dem das Hotel untergebracht ist, ist einfach beeindruckend. Nicht nur vom Schwimmbad aus bietet sich ein wunderbarer Blick auf die Stadt, die Kulturerbe ist, auch von den Sälen, der Terrasse und den Gästezimmern.

    Im Parador de Toledo werden Sie die weitläufigen und luxuriösen Einrichtungen genießen. Neben einem komfortablen Mobiliar finden sich hier alte Deckenbalken, Treppen, Handläufe aus Holz und einzelne Elemente des Mudejarstils in Teppichen und Wandfliesen. Das warme und gemütliche Ambiente der Gästezimmer empfängt den Gast mit Herzlichkeit. Die Räumlichkeiten bieten einen herrlichen Ausblick über die kaiserliche Stadt. Die Stadt Toledo eignet sich ideal für die Entdeckung der Spuren dreier Kulturen, der muslimischen, der hebräischen und der christlichen. Ein Bummel durch die engen Gassen, über Plätze und durch Gartenanlagen, eine Besichtigung des Alcazars, der Kathedrale, der Moscheen und Synagogen, der Bäder und Höhlen, wird Sie sofort für diese Stadt einnehmen. Sie werden sich in sie verlieben wie vor Ihnen Quevedo, El Greco und Béquer.

    Toledo besitzt darüber hinaus auch einen ganz besonderen nächtlichen Zauber. Werfen Sie einen Blick auf die beeindruckende Beleuchtung der Altstadt, nehmen Sie teil an den zahlreichen Konzerten, die im Sommer unter freiem Himmel stattfinden, besuchen Sie die Chill-out-Straßencafés an den Ufern des Tajo oder kosten Sie Tapas in den Kneipen im Stadtviertel Santa Teresa - um nur einige Aspekte des Nachtlebens in dieser Stadt zu nennen. Denken Sie daran, dass Toledo an jeder Ecke eine Überraschung bereithält, einen Garten, einen Aussichtspunkt, einen Platz oder einen Hof, aber das Wichtigste ist – der Parador ist Teil dieses Erlebnisses.


    Dieses Hotel in Toledo liegt auf der Anhöhe Cerro del Emperador, direkt am Fluss Tajo, und bietet einen herrlichen Panoramablick über die verschiedenen Sehenswürdigkeiten, darunter auch die wertvollsten architektonischen Schätze der Gegend wie die Kathedrale, der Alcázar und die Synagogen. In diesem Hotel können Sie außerdem das kühle Schwimmbad genießen und verschiedene Aktivitäten in der Natur durchführen.

    Auch die Zimmer, Säle, die Terrasse und das Schwimmbad bieten einen wunderschönen Blick auf die Kaiserstadt, während das Innere des Hotels vor allem wegen seiner großzügigen Gestaltung und der luxuriösen Einrichtung hervorzuheben ist. Die konfortable Einrichtung verschmilzt mit dem Gebälk, Treppen, Holztreppengeländern und Elementen im Mudejarstil in den Teppichen und Kacheln. Im Speisesaal werden typische Speisen aus der Region Kastilien-La Mancha angeboten, wie zum Beispiel Perdiz estofada a la castellana (Rebhuhn). Gegrilltes Lamm, Käse- und Honigeis und Marzipan.


    Hier geht es zu einer ausführlichen Information zu dem Parador de Toledo **** und dem Ort Toledo
    Zu dem Parador de Toledo **** und dem Ort Toledo gibt es ausführlich Informationen in den Parador-Geschichten.

    HYGIENEKONZEPT


    Ihr Reiseveranstalter bei diesen Paradores & Paradores-Rundreisen-Angeboten ist das Spanische Unternehmen Paradores de Turismo de España S.M.E.,S.A.
    Die Adresse ist PARADORES DE TURISMO DE ESPAÑA, S.M.E. S.A., Calle José Abascal, 2-4, 28003 Madrid, Steuernummer: CIF A-79855201. Die Paradores & Paradores-Rundreisen werden vermittelt durch Schlosser-Reisen GmbH.

    Ausstattung im Hotel Parador de Toledo ****


    Allgemein:
    • Anzahl Betten gesamt: 158
    • Anzahl DZ mit Einzelbetten: 56
    • Anzahl DZ mit Doppelbett: 14
    • Anzahl DZ mit Salon: 2
    • Anzahl Einzelzimmer: 4
    • Behindertengerechter Zugang: Ja
    • Haustiere erlaubt: Nein
    • Devisentausch: Ja
    • Kreditkartenakzeptanz: Ja
    Ausstattung:
    • Restaurant
    • Bar
    • Souvenir-Geschäfte
    • Lift
    • Internet in Gem.-Räumen
    • Wäscherei
    • Mietsafe
    Zimmer:
    • Klimaanlage
    • Zentralheizung
    • Minibar
    • Fernseher
    • Canal+
    • Hintergrundmusik
    • Telefon
    • Internet (W-LAN)
    • Fön
    Außenanlage:
    • Garten
    • Parkplatz (Kostenlos)


    Entfernungen vom Parador de Toledo ****

    • Flughafen Madrid: 80km
    • Nächster Bahnhof: 4km
    • Toledo - Sehenswert: Kathedrale, Synagogen, Alcázar, Geburtshaus von El Greco
    • Aranjuez: 50km
    • Consuegra: 70km
    • El Toboso: 141km - Sehenswert: Route des Don Quichote; Route durch die Berge von Toledo


    Welcher Parador ist maximal 250km vom Parador de Toledo **** entfernt?


    Aktivitaeten

    • Schwimmen, weitere Möglichkeiten in der Umgebung sind: Bergsteigen, Geländewagen, Segelfliegen

    Standort Parador de Toledo ****


    Ein unvergleichliches Panorama der monumentalen Stadt mit der Kathedrale und der arabischen Festung, dem Alcázar, und den Synagogen, die sich am Horizont abzeichnen, sowie die typischen Gerichte Kastiliens und der Mancha, geschmorter Rebhuhntopf, Lammbraten, die Gemüseratatouille ist alles, was Sie für ein einzigartiges gastronomisches Erlebnis im Parador de Toledo brauchen.

    In dieser monumentalen Stadt zu speisen, bedeutet eine Zeitreise zurück ins Mittelalter zu unternehmen, um wunderbare und naturbelassene Köstlichkeiten zu probieren. Die Küche Toledos besteht vor allem aus Wildgerichten und Schaffleisch; es sind kräftige und schmackhafte Speisen - ein Genuss für den Gaumen. Den Gästen werden hier die besten Wildgerichte angeboten. Dazu gehören der Lendenbraten vom Hirsch mit Honig und Rebhuhn auf die Art Toledos sowie Fischgerichte, beispielsweise Kabeljau, und andere typische Speisen wie der Salat auf die Art der Mancha, der Asadillo manchego.

    Zur Abrundung dieser Gerichte empfehlen wir einen guten Wein aus der Mancha und Desserts wie der bekannte Punsch aus Toledo. Das gastronomische Erlebnis ist einzigartig mit intensivem Geschmack und wunderbaren Stimmungen – wir erwarten Sie.

    Restaurante Parador de Toledo
    Art der Küche: Traditionelle Küche der Region Kastilien-La-Mancha
    Spezialitäten im Parador: Geschmortes Rebhuhn auf die Art Toledos, Marinierter Lendenbraten vom Hirsch, Pfannengericht mit Brot auf Schäferart

    Speiseräume: Restaurant José Soler Carmona, Cafeteria, Terrasse, Cocktailbar
    Öffnungszeiten: Cafeteria: 11:00 - 00:00 / Frühstück: 08:00 - 11:00 / Mittagessen: 13:30 - 16:00 / Abendessen: 20:30 - 23:00

    Die Weinkarte - ein Einblick in das spanische Weinangebot
    Das wichtigste Anliegen, das wir mit unserer Weinkarte verfolgen, besteht darin, den Gästen jederzeit den besten Wein anzubieten. Deshalb wurde diese Weinkarte entwickelt, auf der die einzelnen Weine der entsprechenden Kategorie zugeordnet werden:
    • Harmonie und Ausgewogenheit
    • Sekt und Champagner
    • Weißweine
    • Roséweine
    • Rotweine

    • Je nach Parador sind auf der Weinkarte zwischen 15 und 90 Weine vertreten, bei denen vor allem regionale Weine im Vordergrund stehen.
    Toledo ist eine von 15 Städte in Spanien die eine Weltkulturerbe-Stadt ist.

    Toledo, die Hauptstadt von Kastilien-La Mancha, ist eine der Städte mit den meisten Sehenswürdigkeiten Spaniens. Die Stadt der drei Kulturen, Toledo, bewahrt die Spuren ihrer Geschichte in jeder Ecke. Beeindruckende Gebäude und Straßen, die Sie in die Altstadt auf Rundgänge führen, die Ihnen ihr Erbe und die Geschichte einer schönen und von Reisenden aus aller Welt begehrten Stadt zeigen. Toledo, die Kulturstadt ist ein Luxus, den Spanien besitzt.

    Die UNESCO hat solche Städte als Orte anerkannt, die das kulturelle Erbe pflegen und aufrecht erhalten, sowie Pläne zu dessen Erhaltung umsetzen. Von den 15 Weltkulturerbe-Städten Spaniens, verfügten 11 Städte von ihnen über ein Parador-Hotel. Von dem Parador de Toledo können Sie die einzigartigen Ziele und Orte, in denen Kultur und Erbe vorranging sind, entdecken. Buchen Sie Ihren Parador-Urlaub und finden Sie heraus, warum diese einzigartigen Städte mit den architektonischen Juwelen und Sehenswürdigkeiten, die sie zu bieten haben, weltweite Anerkennung erlangen.
    Diese 10 Paradores sind auch Weltkulturerbe-Städte: Parador de Alcalá de Henares, Parador de Ávila, Parador de Cáceres, Parador de Córdoba, Parador de Cuenca, Parador de Mérida, Parador de Santiago de Compostela, Parador de Segovia, Parador de Úbeda, Parador de Santiago de Compostela.

    Träumen Sie von geschichtlich bedeutenden Reisezielen und fantasieren Sie damit, ein Abenteuer zu erleben? Begeistern Sie die Geschichten von Auseinandersetzungen zwischen Rittern und Schurken auf der Ebene Kastiliens?

    Längst vergangene Zeiten mit Ereignissen, die Geschichte sind, die Sie aber heute auf Ihrer Reise zu den schönsten Plätzen Spaniens herauf beschwören können. Denn es gab eine Epoche der Edelmänner und Damen, in der die Ehre noch mit dem Schwert verteidigt wurde. Schwerter wurden von großartigen Handwerkern aus Albacete und Toledo geschmiedet. Auch heute noch ist die Kunst, solche einzigartigen Stücke herzustellen in diesen Ortschaften erhalten. Auf einer Reise durch die Gegend entdecken Sie ein wunderbares Kunsthandwerk.

    Die kaiserliche Stadt Toledo
    Als ehemalige Residenzstadt des spanischen Kaiserreichs galt Toledo lange Zeit als internationales Zentrum für die Herstellung perfekter Schwerter. Die Stadt erwarb sich diesen Ruf durch die Präzisionsarbeit, die jahrhundertelang in den kleinen Schmieden entlang der Altstadtgassen ausgeführt wurde.

    Aufgrund seiner Stellung als Hauptstadt Kastiliens war Toledo auch Residenz einiger der bekanntesten Aristokraten - und was war ein Adliger ohne ein gutes Schwert? In der Stadt florierten die Schmiedewerkstätten wie an keinem anderen Ort. Die starke Nachfrage nach diesem Kunsthandwerk verhalf der Stadt zu Wohlstand. Auch heute noch genießt Toledo einen guten Ruf als Schwertschmiede.

    In Anbetracht der Tatsache, dass heute niemand mehr mit einem Schwert bewaffnet durch die Straßen geht, überleben die Metallschmieden durch die Herstellung von Sammlerstücken und Museumsaufträgen. Die einzigartigen Kunstwerke zeugen von einer glanzvollen Vergangenheit, von Geschichten und Legenden - auch von solchen, die in der Literatur wunderbar beschrieben wurden – und wer weiß, ob nicht einer dieser Schmiedekünstler in der Lage war, in seiner Werkstatt ein magisches Schwert anzufertigen. Wer weiß – die Zeit nimmt dieses Geheimnis mit sich. Aber vielleicht wartet diese Magie auch nur darauf, entdeckt zu werden. Haben Sie Lust, dem Weg des Schwertes in Toledo nachzuspüren? Der hoch über der Stadt stehende Parador de Toledo bietet Ihnen den perfekten Ort für die Planung Ihrer Suche nach dem verlorenen Schwert. Wo könnte es sein? Im Alcázar? In der Kathedrale?
    Ein dreitägiger Parador-Urlaub im Parador de Toledo

    Der Parador de Toledo ist ein beeindruckendes Hotel mit einem herrlichen Ausblick auf die kaiserliche Stadt von seinen Gesellschaftsräumen, der Terrasse, den Gästezimmern und sogar vom wunderbaren Swimmingpool aus (in den Sommermonaten muss man ihn einfach nutzen). Das Interieur mit seinem eleganten Mobiliar wird durch Holzbalken, Treppen und hölzerne Handläufe sowie Bauelemente des Mudejarstils an Teppichen und Wandkacheln wunderbar abgerundet.

    Toledo ist eine der Städte, die zur auserwählten Gruppe der Orte gehört, die Welterbe der Menschheit sind. Es steht außer Frage, dass es einen Besuch wert ist, bei dem Sie sich keine Einzelheit entgehen lassen dürfen – vor allem in diesem Jahr, das El Greco gewidmet ist.

    1. Tag: Museen, Kathedralen und eine Kulturexplosion in der Stadt
    Toledo wurde im Jahr 1986 zur Welterbestadt ernannt und hat diese Auszeichnung absolut verdient, da es sich um einen wirklich einmaligen Standort handelt. Der Ort befindet sich auf einem Berg direkt am Tajo Fluss, dessen Lauf sich tief ins Gelände prägt und dabei eine Schleife bildet, die um die Stadt herumführt. Von oben bietet sich ein herrlicher Ausblick von verschiedenen Stellen, zum Beispiel vom Parador de Toledo selbst. Dem Gast zeigt sich vom Parador de Toledo aus ein einzigartiger Blick auf die Stadt mit ihren Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen. Zu diesen gehören die folgenden, die Sie unbedingt aufsuchen sollten:
    • Das Museumshaus von El Greco: Im Gebäude ist ein Großteil der Werke von El Greco untergebracht neben Gemälden von Luis Tristán.
    • Murillo y Valdés Leal, u. a. In dem Jahr, in dem des vierhundertsten Todestags des genialen Malers gedacht wird, ist dieses Museum ein absolutes Muss für jeden Besucher.
    • Die Kathedrale: Seit 1088 besitzt die Kathedrale die Auszeichnung, die erste Kathedrale vor allen anderen im Königreich zu sein. Mit ihrer Errichtung im Stil der französischen Gotik – sie erinnert stark an Notre-Dame – und reicher Goldschmiedekunst wurde während der Herrschaft von Ferdinand III., el Santo, begonnen.
    • Der Alcázar: Die Festung steht auf dem höchsten Berg des Ortes und wurde von Kaiser Karl V. als eine ihm angemessene Residenz errichtet. An jeder ihrer Gebäudefassaden spiegelt sich architektonisch ihr Entstehungszeitpunkt in den einzelnen Epochen der spanischen Renaissance wider.
    • Die Synagogen: Sowohl die Synagoge Santa María la Blanca als auch die Synagoge del Tránsito sind zwei bedeutende Sehenswürdigkeiten, die man unbedingt in Toledo aufsuchen sollte. Santa María la Blanca entstand im 13. Jahrhundert und weist alle Merkmale des Toledanischen Mudjarstils auf. Obwohl sie einst als Synagoge erbaut wurde, änderte sich ihre Nutzung im 15. Jahrhundert; ab diesem Zeitpunkt wurde sie als christliche Kirche genutzt. Die Synagoge del Tránsito erweist sich als Synthese dreier Kulturen und ist eines der schönsten Beispiele für die lokale Architektur in den jüdischen Gemeinden.
    • Die Kirche Santo Tomé: Diese Pfarrkirche ist die meistbesuchte der ganzen Stadt, denn in ihrem Inneren befindet sich eines der bedeutendsten Bilder von El Greco, „Das Begräbnis des Grafen von Orgaz”. Ein unbedingter Programmpunkt, den Sie sich nicht entgehen lassen dürfen!
    • Das Kloster San Juan de los Reyes: Die Klosterkirche ist von großer Bedeutung und wurde erbaut, um das Pantheon der Königsfamilie von Isabel der Katholischen Königin aufzunehmen. Ferner beherbergt sie die schönsten Beispiele an Wasserspeiern im Kreuzgang. Eine Besichtigung der Kirche ist ein absolutes Muss!
    • Die Moschee des Cristo de la Luz: Der Erhaltungszustand dieser Moschee ist praktisch perfekt. Sie ist eines der wichtigsten Bauwerke der islamischen Architektur in Toledo – eine obligate Besichtigung!
    • Die Brücken: Die Brücke von Alcántara ist römischen Ursprungs und die Brücke San Martín wurde 1921 zur nationalen Sehenswürdigkeit erklärt.

    Nutzen Sie diesen ersten und intensiven Tag für ein entspanntes Abendessen im Restaurant des Paradores de Toledo. Das unvergleichliche Panorama der Stadt und die köstliche Gastronomie lassen Sie einen einzigartigen Abend erleben. Wir empfehlen Ihnen die besten Gerichte, z. B. Rebhuhntopf, Lammbraten und die regionale Gemüsemischung, den Pisto Manchego.

    2. Tag: Die Spazierwege durch die Grünzonen der Stadt
    Toledo bietet dem Besucher neben seinen unendlich vielen kulturellen und architektonischen Sehenswürdigkeiten auch den Genuss seiner Grünflächen. Nutzen Sie diesen zweiten Tag Ihres Kurzurlaubs für einen Spaziergang durch:
    • Das jüdische Stadtviertel und auf seinem Rundgang, dem „Paseo del Tránsito“: Auch an diesem Ort spürt man die Verehrung der Stadt für El Greco. Sie zeigt sich am hier errichteten Standbild des Malers.
    • Eine Erinnerung an das westgotische Erbe ist der „Paseo de Recaredo“, der an der Mauer entlang bis zum Stadttor Puerta del Cambrón führt.
    • Der Paseo de la Vega: Diese Rundweg ist auch als so genannter „Merchán“ bekannt und vervollständigt eine Route, auf der die Denkmäler früherer Könige inmitten von Bäumen und eines sehenswerten Rosengartens zu sehen sind.

    Da wir uns im Stadtzentrum befinden, sollten Sie diesen Kurzurlaub nutzen, und den Tag in einem der Chillout Straßencafés an den Ufern des Tajos oder bei Tapas im populären Stadtviertel Santa Teresa ausklingen lassen.

    3. Tag: Eine Besichtigung von Aranjuez
    Nutzen Sie diesen letzten Tag, um unser Frühstücksbuffet im Restaurant des Paradores de Toledo zu genießen und brechen Sie in die ca. 50 km entfernte, bereits in der Provinz Madrid liegende, Ortschaft Aranjuez zu einem Besuch auf. Die Gemeinde befindet sich auf einem Gelände, das im 12. Jahrhundert von Alfons VIII. dem Orden von Santiago als Auszeichnung und Anerkennung verliehen wurde. Heute steht hier eine zauberhafte kleine Stadt.

    Was gibt es in Aranjuez zu sehen? Wir empfehlen Ihnen eine Besichtigung des Königspalastes, der Casa del Labrador, des Real Cortijo de San Isidro sowie der verschiedenen Gartenanlagen des Ortes.
    Buchungsinformation:
    • Die angegebenen Preise gelten pro Zimmer in Euro.
    • benötigen Sie mehr als ein Zimmer? Führen Sie bitte Ihre Buchung für jedes Zimmer getrennt durch.
    • falls Sie Schwierigkeiten bei Ihrer Buchung haben wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.




    Klicken Sie auf den Kalender um Ihr Reisedatum zu bestimmen, wählen Sie anschließend die Anzahl der Übernachtungen und die Anzahl der Personen.



    Kinderermäßigungen für Ihren Familienurlaub in den Parador de Toledo ****

    Januar bis Juni & November bis Dezember
    • 50% Ermäßigung pro Kind ( 3 bis 12 Jahre ) im DZ der Eltern; maximal 2 Kinder je DZ
    Juli bis Oktober
    • 25% Ermäßigung pro Kind ( 3 bis 12 Jahre ) im DZ der Eltern; maximal 2 Kinder je DZ
    Ausnahmen
    • In der Osterwoche erhalten Kinder ( 3 bis 12 Jahre ) 25% Ermäßigung
    • Während der Ski-Saison ( Dezember bis März ) erhalten Kinder ( 3 - 12 Jahre ) 25% Ermäßigung in folgenden Paradores: Parador de Arties & Parador de Vielha
    Kleinkinder
    • Kleinkinder bis einschließlich 2 Jahren erhalten 100% Ermäßigung


    Informationen

    Umbuchungen und Namensänderungen:
    • Umbuchungen und Namensänderungen sind nur bis 21 Tage vor Reisebeginn kostenpflichtig möglich. Die Änderung der Buchung wird erst wirksam, wenn der Kunde, der den Parador gebucht hat, die Bestätigung von Schlosser-Reisen GmbH vorliegen hat.