Aktuelle Topangebote

Paradores Rundreisen
Nordspanien Rundreisen
Andalusien Busreisen
Andalusien Mietwagenreisen
Bus Rundreise Andalusien klassisch

Städtereise Sevilla

Höhepunkte

  • Kathedrale mit Giralda (UNESCO Weltkulturerbe)
  • Festungspalast Alcázar ein königlicher Traum
  • Historisch-künstlerisches Altstadtviertel Santa Cruz
  • Eleganter Plaza España und der María-Luisa-Park
  • Flamenco-Erlebnisaufführung im Museo del Baile

Das Besondere der Reise

  • Typische Süßspeisen im Santa Paula-Kloster
  • Triana ehemaliges Zigeunerviertel mit Ambiente
  • Von alter Tabakfabrik zur modernen Universität
  • Über 240 Jahre alte Stierkampfarena mit Flair
  • Tapas-Abend, kleine Köstlichkeiten bis 23:00 h
  • Der größte Schatz Sevillas Macarena-Marienfigur
  • Mercado Lonja del Barranco Feinschmecker-Markt


Städtereise: Sevilla – Alcázar – Santa Cruz – Museo del Baile – Santa Paula-Kloster – Mercado de la Lonja – María-Luisa-Park – Triana-Viertel – Stierkamparena
In Sevilla, der reizvollen Hauptstadt Andalusiens, schlägt das Herz Andalusien, was Sie überall spüren können. Die Stadt Sevilla ist der Inbegriff des andalusischen Lebensgefühls. In dieser einst wohlhabendsten Stadt in Spanien, wurde der Flamenco geboren. Sevilla hat sich ihren spanischen Charme bewahrt und das ist überall zu spüren. Die Kathedrale mit ihrer Giralda und der Alcázar sind die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten von Sevilla. Die Stadt hat verschiedene, wie traditionelle Viertel, die lebendige Kultur und Kulinarik leben.




Sevilla Städte-Reise Mittwoch Tag 1: Willkommen in Sevilla, ¡Hola Sevilla!
Ihre individuelle Anreise • Zeit zur freien Verfügung • gemeinsames Abendessen

Mit Ihrer individuellen Anreise erreichen Sie Sevilla, die Hauptstadt Andalusiens. Wenn Ihre Ankunftszeit es zulässt, können Sie einen ersten Eindruck von dieser lebendigen Stadt bekommen. Am Abend lernen Sie Ihre Mitreisenden und Ihre Reiseleitung bei einem ersten gemeinsamen Abendessen, in einem typisch andalusischen Restaurant in Sevilla kennen. Hier erwarten Sie zudem erste Informationen zu Ihrem Aufenthalt und dem Programm der kommenden Tage. (A)


Sevilla Städte-Reise Donnerstag Tag 2: Kathedrale - Alcázar - Santa Cruz - Museo del Baile Flamenco
Kathedrale • berühmter Glockenturm „Giralda“ • Festungspalast Alcázar • Museumsbesuch • Flamenco

Den heutigen Tag laufen Sie ganztätig durch Sevilla. Bei Ihrer Stadtführung werden Sie die sehenswerten Bauwerke von Sevilla sehen und besichtigen. Als erstes besuchen Sie die drittgrößte Kathedrale der Welt, die zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt wurde. In der Kathedrale Santa María de la Sede, die größte gotische Kathedrale weltweit, ruhen die Gebeine von Christoph Kolumbus. Der Sarkophag von Christoph Kolumbus befindet sich im südlichen Querschiff der Kathedrale. Im Inneren der Kathedrale sind die kunst- und kulturhistorischen Höhepunkte, der freistehend in den Raum gesetzte Chor aus dem 15.-16. Jahrhundert und die zahllosen Figuren in dem aus Holz geschnitzten, vergoldeten Altar. Ihr berühmter Glockenturm, die „Giralda“ das Wahrzeichen von Sevilla, war früher ein Minarett, das zu einer Moschee gehörte, die dort stand, wo jetzt die Kathedrale steht. Der Glockenturm Giralda hat einen quadratischen Grundriss, der den Minaretts von Marrakesch und Rabat ähnelt. Nachdem Sie empor zur maurischen Plattform der Giralda gestiegen sind, haben Sie eine traumhafte Aussicht über Sevilla.

Der Kathedrale gegenüberliegend, befindet sich die älteste Königsresidenz Europas, der im Mudéjar-Stil gehaltene Festungspalast Alcázar (UNESCO Weltkulturerbe). Der mächtige Schlosspalast besticht auch mit seinen künstlerischen Ornamenten und den wunderschönen Patios. Durch das mächtige Löwentor gelangen Sie zu dem imposanten Löwenhof. Von hieraus kommen Sie in die Casa de Contratación, dem Zimmer des Admirals. Die weltberühmten spanischen Seefahrer Christoph Kolumbus und Ferdinand Magellan wurden hier von der Königin Isabella empfangen. Beachtenswert ist der Patio de las Doncellas, der Hof der Jungfrauen, er hat in der Mitte einen länglichen Teich, der umgeben ist von einer Galerie mit gezackten Bögen. Ebenso beeindruckend ist der Botschaftersaal, der Salón de Embajadores, mit der wunderschönen, aus Zedernholz geschnitzten goldenen Kuppel. Ein weitere Höhepunkt sind die weitläufigen, pittoresken Gartenanlagen des Alcázars. Ihr Spanziergang wird begleitet von allgegenwärtigen exotischen Pflanzen und führt Sie zu den Teichen mit den Seerosen und den verspielten Pavillons. Als nächstes werden Sie einen Gang durch das naheliegende, romantische Viertel Santa Cruz machen. In den vielen, schmalen Gassen erwarten Sie kleine charmante Geschäfte und typische Tapas-Bars. Hier und da ist plötzlich einer der malerischen, schön begrünten Plätze mit den leise plätschernden Brunnen.

Das Museo del Baille Flamenco besuchen Sie am Nachmittag, es ist eine Huldigung der Sevillana an Ihren Lieblingstanz. Das Museo del Baille befindet sich in einem Gebäude aus dem 18. Jahrhundert und wurde von der Flamencolegende Cristina Hoyos gegründet. Was immer Sie je über den Flamenco wissen wollten, hier erfahren Sie in fünf Sälen alles Wissenswerte zum Ursprung der Geschichte und den Techniken des Flamencos. Dem Museum ist eine Flamencoschule angeschlossen. Hier erleben Sie eine typische, atemberaubend Flamenco-Show mit Leidenschaft, Lebensfreude, Liebe und Traurigkeit in Form einer großartigen Tanzkunst. Weil jeder der Tänzerinnen, Tänzer, Musiker und Sänger Künstler auf hohem Niveau immer ihr Bestes geben, sind in den Flamenco-Shows auch Einheimische, Studenten und Urlauber. Damit das Bild des Flamencos auch abgerundet wird, besuchen Sie zum Abschluss des heutigen Tages, einen original Flamenco-Laden. In diesem Flamenco-Spezialgeschäft des Designer-Duos Angela und Adela, können Sie die hinreißenden, einzigartigen Flamenco-Kleider bewundern und auch kaufen. (F)


Sevilla Städte-Reise Freitag Tag 3: Santa Paula-Kloster - Marienfigur - Mercado de la Lonja
Klosterbesichtigung • Macarena-Basilika • Marktbesuch • Freizeit

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln und zu Fuß erkunden Sie heute die bemerkenswerten, verborgenen Seiten von Sevilla. Als Ausgangspunkt beginnt Ihr Weg bei einem einmaligen architektonischen Schmuckstück der Stadt. Es ist das Santa Paula-Kloster, in dem auch heute noch die Nonnen des Ordens vom heiligen Hieronymus, ein geistliches und zurückgezogenes Leben führen. Die Schwesternschaft hütet ein süßes Geheimnis. Sie stellen nach alten Originalrezepten Marmelade her, die die besten Marmeladen in ganz Sevilla sind. Sie können die Marmeladen probieren und wenn Sie mögen, auch kaufen. Die Besonderheiten des Santa Paula-Kloster liegen auch in den gotischen und maurischen Stilelementen, sowie in den Strukturen der Renaissance. Das Highlight ist die historische Fassade aus dem 16. Jahrhundert. Die filigranen Engel sind ebenso sehenswert, wie die ausdrucksstarken, gotischen Bilder.

Anschließend kommen Sie in den Bereich der Geschichten und Mythen, die sich um eine Marienfigur ranken. Sie besuchen die Marienfigur, die heiligen Macarena, in der katholischen Macarena-Basilika, wo sie lebensgroß dargestellt ist. Sie trägt historische Kleidung und eine Perücke, die aus dem 17. Jahrhundert stammt. Die Bruderschaft der heiligen Macarena hat ein Museum eingerichtet, das direkt neben der Basilika ist. Die wertvollsten Stücke, die sich hier befinden sind die Kronen, die heiligen Insignien und die Umhänge. Besonders eindrucksvoll ist das große, tonnenschwere Tragegestellt mit der Marienfigur. Dieses Tagegestellt wird in der Karwoche jedes Jahr von den Mitgliedern der Bruderschaft im Büßergewand langsam, über mehrere Stunden und teilweise auch barfuß, durch die Straßen von Sevilla getragen. Der schwere Weg, den die Büßer die Staute auf ihren Schultern zu tragen haben, zieht sich von der Macarena-Basilika, durch die Stadt, bis zu der Kathedrale Santa María de la Sede.

Von den Leiden der Büßer geht es nun zu den Freuden des Gourmetmarktes „Mercado Lonja del Barranco“, der in der ehemaligen Warenbörse untergebracht ist. Es ist Mittagszeit und genau der richtige Ort, hier kulinarische Köstlichkeiten zu genießen (nicht inklusive). Regionale und internationale Spezialitäten werden auf zwei Etagen angeboten. Der Feinschmeckermarkt erwartet Sie mit fast allen Arten von Meeresfrüchten, elegante Delikatessen, ausgefallenen Wurstwaren, feingewürzten Pasteten, leckeren Backwaren, erlesenen Käse und edlen Weinen.

Nach all diesen köstlichen Versuchungen haben Sie Zeit, Sevilla selber zu entdecken. Spazieren Sie durch die „Calle Sierpes“, der Haupteinkaufsstraße der andalusischen Hauptstadt. Zahlreiche Cafés, Restaurants, Bars und Boutiquen reihen sich hier dichtgedrängt aneinander. In der Altstadt von Sevilla gibt es sehr viele Plätze, an denen es sich lohnt, dort zu verweilen. (F)


Sevilla Städte-Reise Samstag Tag 4: María-Luisa-Park - Triana-Viertel - Stierkamparena
María-Luisa-Park • Plaza España • ehemaliges Zigeunerviertel • Stierkamparena

Der Tag beginnt mit einem entspannten Spaziergang durch den sehr schönen, weitläufigen María-Luisa-Park. Dieses kleine Naherholungsziel ist die grüne Lunge Sevillas. Der dortige, beeindruckende Plaza España, die Museen, der üppige alte und junge Baumbestand, mit den charmanten älteren Pavillons bieten jungen und alten Menschen einen Wohlfühlort mitten in Sevilla. Hier sehen Sie das wichtigste Denkmal des Künstlers Gustavo Adolfo Becquer, den man den Botschafter der Liebe und der menschlichen Seele nennt. Ihm zu Ehren wurden hier die drei Stadien der Liebe, wunderbar romantisch in Stein verewigt. Auf den einladenden Bänken können Sie, im Schatten der Bäume, eine kleine Pause machen und ideal über den Sinn des Denkmals nachdenken. Weiter geht es zu einem der wichtigsten Plätze in Sevilla, dem Plaza de España.

Dieser einzigartige Platz, der von einem halbrunden Gebäudekomplex eingerahmt wird, hat wahrhaft großartige Dimensionen und vereint die unterschiedlichsten spanischen Stilelemente. Die Plaza de España ist ein Schauspiel von Licht und majestätisch anmutender Schönheit und diese wird von dem Parque de María Luisa eingerahmt. Rund um die Plaza erstreckt sich ein 515 m langer Kanal, den man mit dem Boot befahren kann, was ein wunderschönes, romantisches Erlebnis ist.

Das ist die richtige Einstimmung, um auf den Spuren von Carmen, Don Jose und dem Torero Escamillo zu wandeln. Liebe, Leid und sevillanische Lebensfreude beginnt in der Oper Carmen, mit der alten Tabakfabrik, die heute die Universität beherbergt. Die königliche Familie hat dieses neoklassizistische Gebäude 1771 bauen lassen. Damals waren ausschließlich Frauen in der Zigarrenproduktion beschäftigt, eine davon war Carmen. In dem ehemalige Zigeunerviertel Triana, wo Carmen getanzt hat, bummeln Sie durch die verwinkelten Gassen. Vom María-Luisa-Park aus gesehen, liegt Triana auf der gegenüberliegenden Flussseite. Hier in dem Viertel außerhalb der Stadtmauern, wo die Wiege Flamencos des stand, waren die Seefahrer und Handwerker beheimatet. Die verschiedenen Gassen mit den pittoresken Häusern und den aus Fliesen gestalteten eindrucksvollen Wandbildern, werden Ihnen sicher gefallen. Auf dem Weg in die großartige Stierkamparena „La Maestranza“, gehen Sie über eine historische Eisenbrücke, die im Stil Gustave Eiffels errichtet wurde. Während Sie die Brücke überschreiten, haben Sie einen sehr schönen Blick auf die Altstadt mit der Kathedrale.

Die Stierkampfarena Toros de la Real Maestranza, ist die älteste Arena in Spanien. Sie wurde im 18. Jahrhundert im Barockstil erbaut, sie ist die renommierteste und schönste Arena. Die 40 Stierkämpfe, die hier pro Jahr sattfinden, dürfen nur von den berühmtesten Stierkämpfern bestritten werden. Der letzte Akt der Oper Carmen spielt in dieser Stierkampfarena, weil Carmen dem draufgängerischen Torero Escamillo, hoffnungslos verfallen war. Um den Ursprung des Stierkampfes besser verstehen zu können, ist der Besuch des kleinen Museums in dem Gewölbekeller, unter der Arena sehr empfehlenswert.

Nach diesem ereignisreichen Tag, treffen wir uns am Abend in einer typischen Tapasbar wieder. Bei unserem gemeinsamen Tapas-Abendessen, lassen wir unsere Reise gemütlich ausklingen. (F/A)


Sevilla Städte-Reise Sonntag Tag 5: Sevilla – Deutschland
individuelle Abreise

Nach dem Frühstück erfolgt Ihre individuelle Abreise. (F)


Programmänderungen vorbehalten.

Sevilla - ✶✶✶✶ Catalonia Giralda


     

    4* Hotel Catalonia Giralda - (Sevilla / Andalusien)

    IHR 4-STERNE-STADTHOTEL „CATALONIA GIRALDA“ liegt im historischen Zentrum von Sevilla, ca. 1 Kilometer von der Kathedrale und dem Alcázar entfernt. In unmittelbarer Umgebung befinden sich einige Restaurants, Bars und ein Supermarkt. Ihr Hotel verfügt über eine Lobby mit Fernsehraum und Leseraum, kostenloses WLAN im gesamten Haus und eine gemütliche Snack-Bar, in der andalusische und internationale Küche angeboten wird. Das kleine beheizte Hallenbad, das direkt an die Snack-Bar angrenzt, lädt zum Schwimmen ein. Die 108 Zimmer sind mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Sat.-TV, Klimaanlage/ Heizung und Mietsafe ausgestattet.

    Verpflegung: Morgens bedienen Sie sich am erweiterten kontinentalen Frühstücksbuffet. Am ersten und letzten Abend speisen Sie mit Ihrer Reiseleitung in einem Restaurant in der Stadt und genießen die köstliche, andalusische Küche. Dabei sind der Wein und das Wasser inklusive. An den freien Abenden können Sie die kulinarischen Angebote der Umgebung auf eigene Faust erkunden.


    Allgemein:

    • Pool: Ja
    • Hallenbad: Ja
    • Fitnessraum: Ja
    • Wellnessangebote: Verfügbar
    • 24h Service: Ja
    • Lift: Ja
    • Parkplatz: Ja - gegen Gebühr

    Zimmer:

    • Klimaanlage: Ja
    • Fön: Ja
    • Minibar: Ja
    • Safe: Ja
    • TV: Sat.TV
    • Musik: Ja
    • kostenloses Internet: Verfügbar

    Im Reisepreis Ihrer Rundreise sind enthalten:



      Im Reisepreis sind nicht enthalten:



        Programmhinweise:



          Informationen zur Reise

          Zahlungsbedingungen

          Wir dürfen Zahlungen auf den Reisepreis vor Beendigung der Pauschalreise nur fordern oder annehmen, wenn ein wirksamer Kundengeldabsicherungsvertrag besteht und dem Kunden der Sicherungsschein mit Namen und Kontaktdaten des Kundengeldabsicherers in klarer, verständlicher und hervorgehobener Weise übergeben wurde. Nach Vertragsabschluss wird gegen Aushändigung des Sicherungsscheines eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises innerhalb einer Woche fällig. Die Restzahlung wird 3 Wochen vor Reiseantritt fällig, sofern der Sicherungsschein übergeben ist und unser Rücktrittsrechts aus dem in Ziffer 8 genannten Grund nicht mehr ausgeübt werden kann. Bei Buchungen bis zu 4 Wochen vor Reiseantritt ist sofort der vollständige Reisepreis fällig. Bei sehr kurzfristigen Buchungen behalten wir uns vor, nur die Zahlung per Kreditkarte oder Lastschriftverfahren anzubieten.

          Leisten Sie die Anzahlung und/oder die Restzahlung nicht entsprechend den vereinbarten Zahlungsfälligkeiten, obwohl wir zur ordnungsgemäßen Erbringung der vertraglichen Leistungen bereit und in der Lage sind, unsere gesetzlichen Informationspflichten erfüllt haben und kein gesetzliches oder vertragliches Zurückbehaltungsrecht des Kunden besteht, so sind wir berechtigt, nach Mahnung mit Fristsetzung vom Pauschalreisevertrag zurückzutreten und den Kunden mit Rücktrittskosten gemäß Punkt 6 zu belasten.

          Zahlungsmöglichkeiten

          • Lastschrift
          • Visa Card
          • Master Card
          • Rechnung

          Stornobedingungen

          Sie können jederzeit vor Reisebeginn vom Pauschalreisevertrag zurücktreten. Der Nichtantritt der Reise wird grundsätzlich wie ein Rücktritt gewertet. Treten Sie vom Reisevertrag zurück oder treten Sie die Reise nicht an, verliert SKR Reisen den Anspruch auf den Reisepreis. Stattdessen können wir eine angemessene Entschädigung verlangen, soweit der Rücktritt nicht von uns zu vertreten ist oder am Bestimmungsort oder in dessen unmittelbarer Nähe außergewöhnliche Umstände auftreten, die die Durchführung der Pauschalreise oder die Beförderung von Personen an den Bestimmungsort erheblich beeinträchtigen. Umstände sind unvermeidbar und außergewöhnlich, wenn sie nicht der Kontrolle des Reiseveranstalters unterliegen, und sich ihre Folgen auch dann nicht hätten vermeiden lassen, wenn alle zumutbaren Vorkehrungen getroffen worden wären.

          Bei Rücktritt des Kunden vor Reisebeginn (Storno) hat SKR Reisen ein Wahlrecht zwischen der konkret ermittelten angemessenen Entschädigung ( 651h Abs. 2 BGB) und der nachstehenden pauschalierten Entschädigung. Die einmal getroffene Wahl kann der Reiseveranstalter nur mit Einverständnis des Kunden ändern. Wählen wir die pauschalierte Entschädigung, gilt für die Abrechnung Folgendes:

          - bis 50. Tag vor Reisebeginn: 20 % des Reisepreises
          - vom 49. bis 30. Tag vor Reisebeginn: 45 % des Reisepreises
          - vom 29. bis 15. Tag vor Reisebeginn: 55 % des Reisepreises
          - ab dem 14. Tag vor Reisebeginn: 90 % des Reisepreises

          Zur Vermeidung von Missverständnissen wird empfohlen, den Rücktritt auf einem dauerhaften Datenträger (bspw. E-Mail) zu erklären.

          Ihnen bleibt ausdrücklich vorbehalten, uns gegenüber nachzuweisen, dass gar kein oder ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist. Ihr gesetzliches Recht, gemäß 651e BGB einen Ersatzteilnehmer zu stellen, bleibt durch die vorstehenden Bedingungen unberührt. Eine solche Erklärung ist in jedem Fall rechtzeitig, wenn sie uns sieben Tage vor Reisebeginn unter Verwendung eines dauerhaften Datenträgers (bspw. E-Mail) zugeht. SKR Reisen kann dem Eintritt des Dritten widersprechen, wenn dieser die vertraglichen Reiseerfordernisse nicht erfüllt. Bei der Benennung einer Ersatzperson müssen wir Ihnen die entstehenden Mehrkosten berechnen. Zusätzlich dazu berechnen wir für den Mehraufwand eine Bearbeitungsgebühr von 30 € je Reisenden. Im Falle der Vertragsübertragung haften der ursprünglich angemeldete Reisekunde und der Ersatzteilnehmer als Gesamtschuldner für den Reisepreis und die durch den Eintritt des Dritten entstehenden Mehrkosten.

          Sofern bei Angeboten und Sonderleistungen abweichende Stornierungs- und Buchungsbedingungen genannt sind, gehen diese vor. Bei Stornierungen sind bereits ausgehändigte Flugscheine, Bahnfahrkarten oder Fährtickets zurückzugeben, da ansonsten in jedem Fall der volle Preis berechnet werden muss.

          Ihr Reiseveranstalter SKR

          Wer ist SKR?
          SKR Reisen sind mittlerweile ein Qualitätsmerkmal für unvergessliche Urlaubserlebnisse. Seit 1979 bietet SKR kleine Reisegruppen mit viel Freiraum und Flexibilität. Abseits vom Massentourismus reisen Sie mit erfahrenen Reiseleitern, die Ihnen Wissenswertes über Land & Leute berichten und sich intensiv um Ihre Bedürfnisse kümmern. Bei den Spanien-Rundreisen entdecken Sie mit bestem Preis und bester Qualität, zu jeder Jahreszeit neue Kulturen, Menschen und Lebensweisen. SKR bietet Rundreisen, die Ihnen zusätzlich zu Ihrer Erholung und Entspannung, vor allem authentische Erlebnisse vermitteln. Somit sind die Reisen von SKR eine ideale Ergänzung zu den anderen Spanien-Rundreisen, die wir bereits, seit mehreren Jahrzehnten, erfolgreich in unserem Programm haben.

          - - Tel: - eMail:

          Wann wurde SKR gegründet?
          1979 wurde SKR gegründet.

          Wo ist die Firma SKR?
          SKR hat seinen Sitz in Köln.

          Warum sollte ich eine Reise mit SKR buchen?
          • SKR ist ein sehr verlässlicher und erfahrener Reiseveranstalter aus Köln
          • SKR bietet kleine Reisegruppen mit familiärer Atmosphäre, ab 4 Personen
          • SKR hat ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und 96% Kundenzufriedenheit!
          • SKR garantiert ausgewählte Unterkünfte und fachkundige, erfahrene Reiseleiter
          Bitte klicken Sie in das Feld unter dem Hinweis: Rundreisedatum wählen.

          Alle Termine, die hier angezeigt werden, haben noch freie Plätze.
          Sobald ein Termin ausgebucht ist, wird dieser Termin gelöscht.



          Sie benötigen Flüge für Ihre Rundreise?Flüge für Ihre Rundreise, können Sie vertrauensvoll, bei unserem Partnerbüro Holiday Weltweit buchen.
          Tel. 04461 93260 oder info@holiday-weltweit.com




           
           


          Für Sie könnten auch diese Reisen interessant sein: