Aktuelle Topangebote

Paradores Rundreisen
Nordspanien Rundreisen
Andalusien Busreisen
Andalusien Mietwagenreisen
Asturien

Bus-Rundreise – Galicien Höhepunkte - 10 Tage

Höhepunkte

  • Santiago de Compostela besonderes Weltkulturerbe
  • Die Thermalhauptstadt Galiciens ist Ourense
  • Ribeira Sacra malerische Weinregion mit Bootstour
  • Lugo Siebzehn Jahrhunderte Stadtmauer Weltkulturerbe
  • Ourense – Thermalhauptstadt Galiciens
  • A Coruña & Pontevedra historische Städte
  • Ribadavia, Weinregion, ehemaliger Sitz des Königreichs Galicien

Das Besondere der Reise

  • Bedeutende Hafenstadt Viveiro
  • Heiligtum von San Andrés de Teixido
  • Mondonedo mit klassizistischer Kathedrale
  • Bootsfahrt zu den Cíes-Inseln
  • Weingut erleben Mittagessen genießen
  • Monforte de Lemos mit historischer Altstadt
  • Fragas do Eume beeindruckender Naturpark


Galicien Busrundreise: Santiago de Compostela – Betanzos – A Coruña – Fragas do Eume Naturpark – San Andrés de Teixido – Viveiro – Mondoñedo – Lugo – Monforte de Lemos – Ourense – Allariz – Baiona – Cíes-Inseln – Pontevedra – Combarro

Galicien befindet sich in Spanien oben links, oberhalb von Portugal, im Nordwesten der Iberischen Halbinsel. Über drei Millionen Menschen reden in ihrer eigenen Sprache, sie sprechen Gallego und kulturell gibt es einige Verbindungen zu Portugal. Die Bewohner in Galicien sind angenehm anders und haben sich über die Jahrhunderte ihren eigenen Charakter bewahrt. Die Vielfältigkeit Galiciens besteht aus den wunderschönen, grünen Landschaften, dem atlantischen Klima, den romantischen Rias, sowie dem Mittelgebirge mit den endlosen Wäldern und anmutigen Hügeln. Bei Ihrer 10-tägigen Reise Galicien Busrundreise erleben Sie einen angenehmen Mix aus traumhaften Naturerlebnissen und historisch, kulturellen, sehenswerten Städten. Vielfach reisen Sie auf einen der vielen Pilgerwege.



Galicien Busrundreise Sonntag Tag 1: Deutschland – Santiago de Compostela
Ihre Anreise nach Nordspanien - Benvido a Galicia - Gesegnet nach Galicien

Ihr Flug bringt Sie von Frankfurt/M. nach Santiago de Compostela. Sie werden am Flughafen erwartet und zu Ihrem Hotel, in Ihrem ersten Übernachtungsort in Betanzos, gebracht. Sie lernen die Mitreisenden und Ihre Reiseleitung beim gemeinsamen Abendessen kennen. Hier übernachten Sie zwei Nächte. (A)


Galicien Busrundreise Montag Tag 2: Betanzos - A Coruña - Betanzos

Altstadt von A Coruña • Leuchtturm „Torre de Hércules“ • Betanzos

Ihr erster Programmpunkt ist die wunderschöne Altstadt von A Coruña. Die zweitgrößte Stadt Galiciens ist mit einer Million Einwohnern und dem größten Hafen der Region, eine der wichtigsten Städte in Nordwestspanien. Einstmals war sie eine kleine, verträumte Fischersiedlung, auf einer Landzunge im Atlantik. Die malerische Altstadt und der Leuchtturm Torre de Hércules liegen auf einer Halbinsel. In der Altstadt erwartet Sie ein interessantes, romanisches Straßennetz mit historischen Plätzen und sehenswerten, mittelalterlichen Kirchen. Der 57 Meter hohe Turm des Herkules aus dem zweiten Jahrhundert, ist der älteste, einzige noch funktionierende römische Leuchtturm und ein authentisches Wahrzeichen der Stadt. Das heutige Nationaldenkmal bietet eine traumhafte Aussicht auf A Coruña und die gesamte Umgebung.

Während Sie anschließend der Küste entlang, nach Betanzos fahren, genießen Sie die schönen Ausblicke auf die Flussmündung, der Rias de Ares e Betanzos mit dem saftigen grünen Uferbereich. Betanzos gilt als kunsthistorisches Denkmalensemble, was mit den mächtigen Mauern, den imposanten Stadttoren und den außergewöhnlichen Herrenhäusern, deutlich zu sehen ist. Der Charakter der Stadt wird von den drei gotischen Kirchen geprägt. Bei Ihrem Spaziergang durch die gemütliche Altstadt, sehen Sie die prachtvollen Adelspaläste und großartigen gotischen Kirchen. Den Abend lassen Sie in einer der rustikalen Lokale, bei einem Glas Wein, ausklingen. (F)

(Fahrstrecke: ca. 50 km, Fahrzeit: ca. 0:50h)


Galicien Busrundreise Dienstag Tag 3: Betanzos - Fragas do Eume Naturpark - Viveiro

Wanderung im Naturpark • Dorf Cariño • Heiligtum von San Andrés de Teixido • Klippen in Herbeira

Heute fahren Sie in den Naturpark Fragas do Eume, der das bedeutendste Beispiel für das Überleben des heimischen Waldes am Küstenstreifen Galiciens ist. Er gilt als einer der herausragenden Waldjuwelen Spaniens. Die gesamte Fläche dieses einzigartigen Naturparks beträgt 9.125,65 Hektar. Die Landschaft ist halb bergige und wird von dem Eume-Flussgebiet begrenzt. Der Park, der seit der Jungsteinzeit überlebt hat ist in vielen Bereichen völlig unberührt. Dort befinden sich Eichenwälder, die sich über 2500 Hektar des Parks erstrecken. Neben den normalen Eichen wachsen hier Pyrenäeneichen, Traubeneichen, Korkeichen, Birken und Ulmen. Mit den vielen Bäumen leben hier 15 Amphibienarten, 14 Reptilienarten, acht Fischarten, 103 Vogelarten und 41 Säugetierarten, dazu gehören auch die seltenen Langschwanzsalamander und die Wildkatzen. Das macht ihn zu einer der Gegenden mit der wertvollsten Fauna Spaniens. Damit Sie den Park auch genießen können, wandern Sie durch die beeindruckende Fauna und Flora mit ihren gurgelnden Flüssen und schattigen Wäldern zu dem Kloster Caaveiro (Außenbesichtigung). Der Blick von hier aus ist einmalig. (6 km, Gehzeit: ca. 2-3 Std., +100/-40 Höhenmeter).

Ihre Galicien Busrundreise führt Sie nun in das Dorf Cariño. Während Sie durch das Dorf spazieren, haben Sie Zeit um Mittag zu essen (nicht inkl.). Ein Insider-Tipp ist, Sie sollten unbedingt den Rocheneintopf „Guiso de raya“ oder ein „Revuelto de erizos y algas” Rührei mit Seeigel, ausprobieren. Das sind typische Produkte der lokalen Gastronomie, die Ihnen den charakteristischen Salzgeschmack des Meeres bringen. Gut und köstlich gestärkt geht die Fahrt weiter, zu dem Heiligtum von San Andrés de Teixido.

Diese für Galiciens wichtige, berühmte Wallfahrtsstätte, liegt oberhalb der Steilküste und bietet einen wunderbaren Ausblick auf den Atlantik. Der Überlieferung nach musste jeder Galicier mindestens einmal im Leben nach San André de Teixido pilgern, wenn er nach seinem Tod nicht als Geist umherirren wollte. Anschließend fahren Sie zu den Klippen in Herbeira. Die höchste Erhebung ist die Vixía Herbeira mit 620 Metern über dem Meeresspiegel. Von hier können Sie die Grandiosität und Ausdehnung dieser Klippen betrachten, die nach den norwegischen Fjorden die höchsten sind, wobei sie ein Gefälle von über 80 Prozent aufweisen. Die Aussicht von hier ist beeindruckend. Das Panorama auf den tiefblauen Atlantik und die wilde Küste in der Umgebung von Santo André ist zweifellos eine der außergewöhnlichsten an Europas Küsten. Ihre Busrundreise durch Galicien endet für heute mit einem Besuch in Viveiro. Das charmante Küstenstädtchen besitzt ein bedeutendes Kunsterbe und eine hübsche Altstadt, die von den Überresten der mittelalterlichen Stadtmauer umgeben ist. Die Stadtmauer schützte sowohl vor den Angriffen der Piraten im 16. Jahrhundert, als auch vor Bränden und Überschwemmungen. Bummeln Sie gemütlich durch die Altstadt, an der Uferpromenade der Ría de Viveiro entlang, zu dem kleinen Bootshafen und lassen hier in einem der landestypischen Restaurants, den Tag ausklingen. Sie übernachten heute in Viveiro. (F)

(Fahrstrecke: ca. 164 km, Fahrzeit: ca. 3:00h)


Galicien Busrundreise Mittwoch Tag 4: Viveiro - Mondoñedo - Lugo - Monforte de Lemos

Bischofssitz und Provinzhauptstadt Mondoñedo • römische Stadt Lugo

Am Morgen fahren Sie nach Mondoñedo, eine der geschichtsträchtigsten Städte des früheren Königreichs Galicien. Die romantische Altstadt steht unter Denkmalschutz. Im Mittelalter war die Stadt sowohl Provinzhauptstadt, als auch Bischofssitz. Noch heute ist der frühere Reichtum am Plaza de España, in den vielen schmalen Gassen und der beeindruckenden Kathedrale zu erkennen. Die zum Nationaldenkmal erklärte Kathedrale Basilika La Asunción ist aus dem 13 Jahrhundert. Sie brilliert mit ihren verschiedenen Stilrichtungen, wie mit einem romanischen Portal, gotischem Mauerwerk und barocken Türmen.

Weiter geht die Fahrt nach Lugo, eine Stadt mit einer glanzvollen römischen Vergangenheit. Zu dieser glorreichen Vorgeschichte gehören die mächtige Stadtmauer, die zum Welterbe erklärt wurde, die Thermen und die Ponte Romano (Römerbrücke), ebenso wie die Kathedrale und der Virxe dos Ollos Grandes, eine fantastische farbige Steinskulptur aus dem Mittelalter. Für eine kleine Stärkung bieten sich die beliebten Tavernen in der Altstadt an, die mit unzähligen Tapas und Mencía-Wein auf Sie warten.

Das Ziel des heutigen Tages erreichen Sie am Nachmittag in der Stadt Monforte de Lemos. Im Stadtzentrum sind noch zahlreiche Gebäude und Sehenswürdigkeiten erhalten, die von der Bedeutung der Stadt in vergangenen Jahrhunderten zeugen. Die Altstadt steht unter Denkmalschutz. Die Stadt gehörte zum Herrschaftsbereich der Familie Lemos. Im Palast, der ursprünglich aus dem 13. Jahrhundert stammt und im 16. Jahrhundert renoviert wurde, sind Wandgemälde, der Burgfried und einige wappengeschmückte Türen erhalten. Sie wohnen die kommenden zwei Nächte in Monforte de Lemos. (F)

(Fahrstrecke: ca. 210 km, Fahrzeit: ca. 1:50h)


Galicien Busrundreise Donnerstag Tag 5: Monforte de Lemos - Ribeira Sacra - Monforte de Lemos

Bootsfahrt • Besuch einer Bodega • Castro Caldelas

Natur pur steht auf dem Programm, mit dem Besuch der Region Ribeira Sacra, was so viel wie Heiliges Ufer bedeutet. Die Ribeira Sacra umfasst einen Streifen von etwa 200 Kilometern Länge. Eindrucksvolle Naturräume, wie der Canyon des Sil, dem Wahrzeichen der Region, sowie vielen kunsthistorische Schätze sind der Reichtum dieser einmaligen Gegend. Sie werden überrascht sein von der wilden Schönheit der Landschaft, die von Weingärten, Bergen und von den Wassern des Sil bei seiner Einmündung in den Miño beherrscht wird. Es ist ein Landstrich mit Kirchen und Kapellen vor allem aus der Zeit der Romanik, aber auch Palästen und Klöstern. In den romanischen Klöstern wird seit dem 8. Jahrhundert Weinanbau betrieben. Bei einer gemütlichen Bootsfahrt können Sie diese atemberaubende Landschaft, mit seinen vielfältigen Farben, Felsen und den unterschiedlichen Bewuchs der Eichen, Kastanien, Birken und Erlen erleben. Beeindruckend sind auch die Bilder der steilen Weinberge, wo die Weinreben an terrassenförmigen Hängen wachsen. Im Anschluss an die Bootstour fahren Sie in eine Bodega, wo Sie neben interessanten Informationen zum Wein, auch ein leckeres Mittagessen genießen können. Auf der Fahrt zu Ihrem Übernachtungsort machen Sie einen letzten Stopp in dem Städtchen Castro Caldelas. Von dem Ort sehen Sie die mächtige, typisch galicische, hervorragend erhaltene und restaurierte Adelsburg mittelalterlichen Ursprungs. (Außenbesichtigung). (F/M)

(Fahrstrecke: ca. 100 km, Fahrzeit: ca. 1:50h)


Galicien Busrundreise Freitag Tag 6: Monforte de Lemos - Ourense - Allariz – Baiona

Thermalhauptstadt Ourense • mittelalterliches Städtchen Allariz

Diesen Vormittag verbringen Sie in Ourense, die Thermalhauptstadt Galiciens, die auch die Stadt des Wassers genannt wird. Acht Brücken überqueren den Fluss Miño, der zu Zeiten der Römer eine Goldgrube war. Heute gibt es zwar kein Gold mehr, aber dafür wertvolle Gewässer, die Thermalquellen. Es gibt sie in der ganzen Stadt und viele sind kostenlos. In den Straßen der Altstadt können Sie das reichhaltige Denkmalerbe der Hauptstadt Ourense entdecken. Die mit Säulengängen versehene, sehr originelle Plaza Mayor verkörperte einst das Zentrum des Gesellschafts- und Handelslebens der Stadt. Hier wurden Märkte, Feierlichkeiten sowie Kultur- und Freizeitveranstaltungen aller Art abgehalten. Das Rathausgebäude steht im absoluten Mittelpunkt dieses Platzes. Dieser Bau aus dem späten 19. Jahrhundert weist eine klassizistische Fassade mit einem Balkon im ersten Stockwerk und Bogengängen im Erdgeschoss auf, wobei zudem das Steinwappen und die Uhr im oberen Bereich hervorgehoben werden sollte. Als nächstes fahren Sie in den, bereits in frühgeschichtlichen Zeiten erwähnten Ort Allariz. Der Ort wurde zum historischen Ensemble erklärt und liegt in der Flusslandschaft des Arnoia-Oberlaufs. Bedeutende Sakralbauten befinden sich in dem typisch mittelalterlichen Ortskern, der von Kastanienwäldern umgeben ist. Baiona ist der heutige Zielort, den Sie am Abend erreichen werden. Hier übernachten Sie zwei Nächte. (F)

(Fahrstrecke: ca. 206 km, Fahrzeit: ca. 2:30h)


Galicien Busrundreise Samstag Tag 7: Baiona - Cíes-Inseln – Baiona

Bootsfahrt zu den Cíes-Inseln • Wanderung • Spaziergang in Baiona

Morgens machen Sie eine Bootsfahrt zu den „Die Inseln der Götter“, so wurden die galicischen Cíes-Inseln von den Römern genannt. Auch heute noch sind sie ein idyllisches Paradies, wo man die Natur und das Meer im Norden Spaniens genießen kann. Wenn Sie sie erst einmal gesehen haben, werden Sie sofort verstehen, warum der Hauptstrand von der Tageszeitung „The Guardian“, zum besten Strand der Welt gewählt wurde. Der Himmel auf Erden? Vielleicht nicht ganz, aber sie kommen ihm sehr nahe. Wenn Sie von Baiona aus auf den Atlantik schauen, können Sie dort die Cíes-Inseln sehen. Ruhe und Sauberkeit sind zwei weitere Eigenschaften, die für diese Inseln charakteristisch sind, denn die Zahl der Besucher ist beschränkt, um die Umwelt zu schonen und einen Massenandrang zu vermeiden.

Das erste, was Sie sehen, wenn Sie sich den Cíes-Inseln nähern, ist der eindrucksvolle Sandstrand von Rodas. Nach Ihrer Ankunft wandern Sie entlang der Strände mit feinstem, weißem Sand und glasklarem, türkisblauem Wasser. Zwischenzeitlich geht es durch schattenspendende Pinien- und Eukalyptuswäldchen. Sie sehen eine romantische Lagune, es ist ein See, durch dessen transparente Wasserfläche Sie die vielen Fische sehen können, die dort leben. Weiter geht es zum Leuchtturm (6 km, ca. 2 Std., +/- 270 Hm). Bei diesem Weg lernen Sie die Cíes-Inseln kennen, mit dieser einzigartige Natur, den mehr als 2000 Kormoranen und der größten Möwenkolonie Europas. Nachdem Sie mit dem Boot das Festland wieder erreicht haben, spazieren Sie anschließend durch Baiona. Ein Ort direkt am Meer, der bis zum Ende des 19. Jahrhunderts viele Jahrhunderte hindurch einer der wichtigsten Handelsplätze in Nordspanien war.

Hier landete 1493 die Karavelle La Pinta, das erste Segelschiff, das von der Entdeckungsreise in die Neue Welt zurückkehrte. Damit begann das Zeitalter des schwunghaften Überseehandels mit der Neuen Welt, der Spanien viel Reichtum bescherte. In Erinnerung an diese Entdeckerzeit liegt ein Nachbau der Karavelle La Pinta im Hafen von Baiona. Sehenswert sind in der Altstadt die gepflasterten Straßen mit den historischen Steinhäusern und die mittelalterlichen Festung auf der Monterreal-Landzunge. Die Burgmauer ist insgesamt drei Kilometer lang und umschließt das heutige Hotel Parador de Baiona, mit einem grandiosen Ausblick.


Galicien Busrundreise Sonntag Tag 8: Baiona - Pontevedra - Combarro - Santiago de Compostela

Besichtigung Pontevedra • Fischerdorf Combarro • Weingut „Pazo de Rubianes“

Ihr Tag beginnt mit der Fahrt in die Stadt Pontevedra, die an der Flussmündung mit dem gleichen Namen liegt. In Pontevedra, eine Stadt mit einer sehr langen Seefahrtgeschichte und Handelstradition, befindet sich einer der wichtigsten und elegantesten Altstadtkerne Galiziens. Neben der Ria von Pontevedra erstreckt sich das Labyrinth aus alten gepflasterten Straßen, schmalen Gassen und gemütlichen kleinen Plätzen. Hier in dem historischen Stadtkern, wo bedeutende zivile und religiöse Bauwerke stehen, dürfen keine Autos fahren. Beeindruckend sind die landestypischen Wappen an den Wänden, die mächtigen Torbögen und architektonisch wertvollen Arkaden mit ihren Säulengängen. Besonders erwähnenswert sind der Praza da Leña mit dem barocken Kreuz in der Mitte, sowie die umliegenden Granithäuser aus dem 18. Jahrhundert und das barocke Peregrina-Heiligtum auf dem Symbol des Jakobsweges.

Weiter geht Ihre Galicien-Busrundreise in das charmante Fischerdorf Combarro. Der denkmalgeschützte alte Ortskern von Combarro ist ein repräsentatives Beispiel für die drei traditionellen Architekturelemente Galiciens: Speicher auf Stützpfeilern, Fischerhäuser und Steinkreuze. Die Kreuze von Combarro, die gewöhnlich auf Plätzen oder an Straßenkreuzungen errichtet wurden, zeichnen sich durch eine Besonderheit aus: die Marienfigur schaut immer auf das Meer, der Christus ins Landesinnere. Diese werden Sie auf Ihrer Fahrt zum Weingut „Pazo de Rubianes“ Pazos öfter sehen. Zu dem Pazo, was Herrenhaus bedeutet, gehören ein eindrucksvoller botanischer Garten mit zahlreichen Arten von Kamelien, Magnolien Zedern, Korkeichen, Eukalyptusbäumen, sowie 25 Hektar Weinanbaugebiet. Die in Galicien sehr beliebte Albariño-Traube wird hier angebaut. Nachdem Sie das Weingut besichtigt haben, genießen Sie die Weinprobe. Der Tag klingt aus, mit Ihrer Fahrt nach Santiago de Compostela, wo Sie zwei Nächte wohnen werden. (F)

(Fahrstrecke: ca. 110 km, Fahrzeit: ca. 1:40h)


Galicien Busrundreise Monatag Tag 9: Santiago de Compostela

Stadtführung • Nachmittag zur freien Verfügung

Santiago de Compostela, die Hauptstadt Galiciens, der Endpunkt des Jakobswegs, ist die berühmteste und schönste Stadt Galiciens. Das gesamte historische Zentrum der Stadt wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die seit dem 9. Jahrhundert bestehende christliche Pilgerroute, der Jakobsweg, verbindet diesen Ort seitdem mit dem restlichen Europa. Mit Ihrer erfahrenen Reiseleitung werden Sie diese einmalige, tausendjährige Stadt entdecken. Die Romanik und die Barockzeit hatten einen bedeutenden Einfluss auf die Entwicklung der allgegenwärtigen, sakralen Architektur. Dieses ist insbesondere bei der prächtigen Kathedrale von Santiago zu sehen, deren monumentaler Bau bereits im 11. Jahrhundert begonnen wurde. Das Grab des heiligen Apostels Jakobus soll sich der Legende nach hier befinden.

Am Nachmittag haben Sie Zeit, die Stadt selber zu erkunden. Ihr Reiseleiter wird Ihnen gerne Tipps dafür geben. Eine sehr interessante Aussicht auf die ganze Stadt, haben Sie vom Dach der Kathedrale. Für die Besucher hütet die Stadt sowohl ihre Schätze, die in sechzehn Museen aufbewahrt werden, als auch den erstaunlichen Reichtum ihrer zeitgenössischen Architektur – mit Namen wie Eisenman, Hejduk oder Siza – umgeben von den bedeutendsten Park- und Gartenanlagen Galiciens. Von den Museen ist besonders das Museo de las Peregrinaciones y de Santiago zu empfehlen. Hier wird genau erklärt, was es über den Jakobsweg zu wissen gibt und woher die Ursprünge der Jakobsverehrung kommen. Entspannung finden Sie bei einem Spaziergang in der Altstadt, durch die malerische Straße Rúa do Vilar. Auf Ihrem Weg zur Kathedrale bieten die traditionellen Häusern und ihren Arkadengängen ein einzigartiges historisches Ambiente. Eine weitere Idee für eine sehenswerte Besichtigung sind die vielen Klöster in Santiago de Compostela. Hierbei ist das ehemalige Benediktinerkloster San Martiño Pinario ein guter Tipp.

Als ganz andere Alternative, können Sie vor Ort bei Ihrer Reiseleitung, einen Halbtagesausflug zum Kap Finisterre buchen. Diese Naturenklave im Norden Spaniens ist in Europa sagenumwoben. Die dortige Landschaft ist atemberaubend, mit eindrucksvollen Blicken aufs Meer und die umgebende Küste. Früher wurde das Kap als Ende der bekannten Welt betrachtet und als westlichster Punkt des römischen Reiches ebenso bezeichnet, als finis terrae, lateinisch für Ende der Welt.

Den Ausklang dieser wunderbaren Galicien-Busrundreise genießen wir gemeinsam beim geselligen Abendessen mit galicischen Spezialitäten in einem landestypischen Restaurant. Der Klassiker aus der Küche Galiciens ist "Pulpo a la gallega" oder wie das traditionelle Gericht aus Nordwestspanien in Galicien genannt wird, "Polbo á feira" ("Krake nach Art des Jahrmarkts"), schmeckt absolut lecker. Da es sich jedoch um ein traditionelles Gericht aus der galicischen Küche handelt, sollte man den berühmten Oktupus auch in Galicien probieren. Den Pulpo a la gallega gibt es mit Weißbrot und einem typischen jungen Rotwein oder mit im Oktopussud gekochten Kartoffeln - den cachelos. Serviert wird er traditionell auf dicken Holztellern. (F/A)


Galicien Busrundreise Dienstag Tag 10: Santiago de Compostela - Deutschland
Ihre Abreise

Ihr Transfer bringt Sie zum Flughafen nach Santiago de Compostela und von dort erfolgt Ihr Rückflug nach Deutschland. (F)


Programmänderungen vorbehalten.

Betanzos - ✶✶ Hotel Garelos


     

    2* Hotel Garelos - (Betanzos / Galicien)

    Das familiengeführte 2-Sterne Hotel Garelos befindet sich im Zentrum der mittelalterlichen Kleinstadt Betanzos. Die Unterkunft verfügt über 22 gemütlich eingerichtete Zimmer, ein Restaurant mit Außenterrasse und eine Lounge, die zum Verweilen einlädt. In fußläufiger Nähe zum Hotel finden Sie einige Restaurants, Bars und Einkaufsmöglichkeiten.


    Allgemein:

    Zimmer:

    • Klimaanlage: Ja
    • Fön: Ja
    • TV: Sat.TV
    • Musik: Ja
    • kostenloses Internet: Verfügbar

    Viveiro - ✶✶✶✶ Hotel O Val Do Naseiro


       

      4* Hotel O Val Do Naseiro - (Viveiro / Galicien)

      Das 4-Sterne Hotel O Val Do Naseiro begrüßt Sie inmitten unberührter Natur, ca. 4,5 km vom beschaulichen Ort Viveiro entfernt. Die Unterkunft verfügt über 41 elegant eingerichtete Zimmer, ein Restaurant, welches Ihnen ein reichhaltiges Frühstücksbuffet und á la carte-Speisen anbietet, eine Bar/Lounge und eine wunderschöne Gartenanalage mit Außenpool und Sonnenliegen.


      Allgemein:

      • Pool: Ja
      • 24h Service: Ja

      Zimmer:

      • Klimaanlage: Ja
      • Fön: Ja
      • Minibar: Ja
      • Safe: Ja
      • TV: Sat.TV
      • Musik: Ja
      • kostenloses Internet: Verfügbar

      Monforte - ✶✶✶✶ Hotel Cardenal


         

        4* Hotel Cardenal - (Monforte de Lemos / Galicien)

        Das 4-Sterne Hotel Cardenal liegt im Herzen von Monforte de Lemos, direkt am Ufer des Flusses Cabe, welcher sich durch die ruhige Kleinstadt schlängelt. Ihre Unterkunft verfügt über 38 modern eingerichtete Zimmer, ein Restaurant und eine Bar/Lounge, die zum Verweilen einlädt. In fußläufiger Nähe zum Hotel finden Sie zahlreiche Restaurants, Bars und Einkaufsmöglichkeiten.


        Allgemein:

        • 24h Service: Ja

        Zimmer:

        • Klimaanlage: Ja
        • Fön: Ja
        • TV: Sat.TV
        • Musik: Ja
        • kostenloses Internet: Verfügbar

        Sabarís-Baiona - Hotel / Pension Arce


           

          Arce - (Sabarís / Galicien)

          Die familiengeführte Pension Arce begrüßt Sie in der hübschen Stadt Baiona, ca. 400 m vom Meer entfernt. Die Unterkunft verfügt über 11 urig eingerichtete Zimmer, ein eigenes Café und eine Bar/Lounge, die zum Verweilen einlädt. In fußläufiger Nähe zum Hotel finden Sie einige Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten.


          Allgemein:

          • Lift: Ja

          Zimmer:

          • Fön: Ja
          • TV: Sat.TV
          • kostenloses Internet: Verfügbar

          Santiago de Compostela - ✶✶✶ Hotel Lux Santiago


             

            3* Hotel Lux Santiago - (Santiago de Compostela / Galicien)

            Das moderne 3-Sterne Hotel Lux befindet sich im Herzen von Santiago de Compostela, ca. 800 m von der berühmten Kathedrale entfernt. Es verfügt über 25 komfortabel eingerichtete Zimmer, ein Frühstücksrestaurant und eine Bar, die köstliche Tapas und Getränke anbietet. Sie finden in fußläufiger Nähe zum Hotel zahlreiche Restaurants, Bars und Einkaufsmöglichkeiten.


            Allgemein:

            Zimmer:

            • Klimaanlage: Ja
            • Fön: Ja
            • Safe: Ja
            • TV: Sat.TV
            • Musik: Ja
            • kostenloses Internet: Verfügbar

            Zahlungsbedingungen

            Wir dürfen Zahlungen auf den Reisepreis vor Beendigung der Pauschalreise nur fordern oder annehmen, wenn ein wirksamer Kundengeldabsicherungsvertrag besteht und dem Kunden der Sicherungsschein mit Namen und Kontaktdaten des Kundengeldabsicherers in klarer, verständlicher und hervorgehobener Weise übergeben wurde. Nach Vertragsabschluss wird gegen Aushändigung des Sicherungsscheines eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises innerhalb einer Woche fällig. Die Restzahlung wird 3 Wochen vor Reiseantritt fällig, sofern der Sicherungsschein übergeben ist und unser Rücktrittsrechts aus dem in Ziffer 8 genannten Grund nicht mehr ausgeübt werden kann. Bei Buchungen bis zu 4 Wochen vor Reiseantritt ist sofort der vollständige Reisepreis fällig. Bei sehr kurzfristigen Buchungen behalten wir uns vor, nur die Zahlung per Kreditkarte oder Lastschriftverfahren anzubieten.

            Leisten Sie die Anzahlung und/oder die Restzahlung nicht entsprechend den vereinbarten Zahlungsfälligkeiten, obwohl wir zur ordnungsgemäßen Erbringung der vertraglichen Leistungen bereit und in der Lage sind, unsere gesetzlichen Informationspflichten erfüllt haben und kein gesetzliches oder vertragliches Zurückbehaltungsrecht des Kunden besteht, so sind wir berechtigt, nach Mahnung mit Fristsetzung vom Pauschalreisevertrag zurückzutreten und den Kunden mit Rücktrittskosten gemäß Punkt 6 zu belasten.

            Zahlungsmöglichkeiten

            • Lastschrift
            • Visa Card
            • Master Card
            • Rechnung

            Stornobedingungen

            Sie können jederzeit vor Reisebeginn vom Pauschalreisevertrag zurücktreten. Der Nichtantritt der Reise wird grundsätzlich wie ein Rücktritt gewertet. Treten Sie vom Reisevertrag zurück oder treten Sie die Reise nicht an, verliert SKR Reisen den Anspruch auf den Reisepreis. Stattdessen können wir eine angemessene Entschädigung verlangen, soweit der Rücktritt nicht von uns zu vertreten ist oder am Bestimmungsort oder in dessen unmittelbarer Nähe außergewöhnliche Umstände auftreten, die die Durchführung der Pauschalreise oder die Beförderung von Personen an den Bestimmungsort erheblich beeinträchtigen. Umstände sind unvermeidbar und außergewöhnlich, wenn sie nicht der Kontrolle des Reiseveranstalters unterliegen, und sich ihre Folgen auch dann nicht hätten vermeiden lassen, wenn alle zumutbaren Vorkehrungen getroffen worden wären.

            Bei Rücktritt des Kunden vor Reisebeginn (Storno) hat SKR Reisen ein Wahlrecht zwischen der konkret ermittelten angemessenen Entschädigung ( 651h Abs. 2 BGB) und der nachstehenden pauschalierten Entschädigung. Die einmal getroffene Wahl kann der Reiseveranstalter nur mit Einverständnis des Kunden ändern. Wählen wir die pauschalierte Entschädigung, gilt für die Abrechnung Folgendes:

            - bis 50. Tag vor Reisebeginn: 20 % des Reisepreises
            - vom 49. bis 30. Tag vor Reisebeginn: 45 % des Reisepreises
            - vom 29. bis 15. Tag vor Reisebeginn: 55 % des Reisepreises
            - ab dem 14. Tag vor Reisebeginn: 90 % des Reisepreises

            Zur Vermeidung von Missverständnissen wird empfohlen, den Rücktritt auf einem dauerhaften Datenträger (bspw. E-Mail) zu erklären.

            Ihnen bleibt ausdrücklich vorbehalten, uns gegenüber nachzuweisen, dass gar kein oder ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist. Ihr gesetzliches Recht, gemäß 651e BGB einen Ersatzteilnehmer zu stellen, bleibt durch die vorstehenden Bedingungen unberührt. Eine solche Erklärung ist in jedem Fall rechtzeitig, wenn sie uns sieben Tage vor Reisebeginn unter Verwendung eines dauerhaften Datenträgers (bspw. E-Mail) zugeht. SKR Reisen kann dem Eintritt des Dritten widersprechen, wenn dieser die vertraglichen Reiseerfordernisse nicht erfüllt. Bei der Benennung einer Ersatzperson müssen wir Ihnen die entstehenden Mehrkosten berechnen. Zusätzlich dazu berechnen wir für den Mehraufwand eine Bearbeitungsgebühr von 30 € je Reisenden. Im Falle der Vertragsübertragung haften der ursprünglich angemeldete Reisekunde und der Ersatzteilnehmer als Gesamtschuldner für den Reisepreis und die durch den Eintritt des Dritten entstehenden Mehrkosten.

            Sofern bei Angeboten und Sonderleistungen abweichende Stornierungs- und Buchungsbedingungen genannt sind, gehen diese vor. Bei Stornierungen sind bereits ausgehändigte Flugscheine, Bahnfahrkarten oder Fährtickets zurückzugeben, da ansonsten in jedem Fall der volle Preis berechnet werden muss.

            Ihr Reiseveranstalter SKR

            Angaben zum Reiseveranstalter dieser Spanien-Busrundreise finden Sie HIER.

            Warum sollte ich eine Spanien-Rundreise mit SKR bei Schlosser-Reisen buchen?
            • Weil Sie von uns umfangreiches Infomaterial für Ihre Spanien-Rundreise bekommen.
            • Weil Sie, wie viele zufriedenen Kunden, seit 1982 unsere Kompetenz für Spanien-Rundreisen und Städtereisen in Spanien schätzen.
            • Weil für Sie machen wir selbst, mit großer Begeisterung, Rundreisen in Spanien und sehr gerne wohnen wir in Spaniens sehenswerten Städten.
            • Weil Sie von unseren sehr guten Kenntnissen in Spanien profitieren werden.
            • Weil wir Spanien und die spanische Mentalität lieben.
            Die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma SKR finden Sie HIER und das Formblatt zur Unterrichtung des Spanien-Rundreisenden als Information für Ihre Buchung einer Spanien-Pauschalreise bei SKR Reisen GmbH nach § 651A des Bürgerlichen Gesetzbuchs finden Sie HIER.
            Bitte klicken Sie in das Feld unter dem Hinweis: Rundreisedatum wählen.

            Alle Termine, die hier angezeigt werden, haben noch freie Plätze.
            Sobald ein Termin ausgebucht ist, wird dieser Termin gelöscht.



            Sie benötigen Flüge für Ihre Rundreise?Flüge für Ihre Rundreise, können Sie vertrauensvoll, bei unserem Partnerbüro Holiday Weltweit buchen.
            Tel. 04461 93260 oder info@holiday-weltweit.com




             
             

            Für Sie könnten auch diese Reisen interessant sein: